Wir sind für Sie da.

Ihre behandelnden Ärzte und Ärztinnen

Priv.-Doz. Dr. med. Dr. med. dent. Dr. med. habil. M.Sc.

Oliver Seitz

Implantologie
Ästhetische Gesichtschirurgie
Plastische und Ästhetische Operationen
Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

dr. Stom.

Vladimir Bojcic

Zahnarzt
Weiterbildung zum Fachzahnarzt für Oralchirurgie

Prof. Dr. med. dent.

Markus Greven

Funktionstherapie Kieferorthopädie

(Vist.-) Professor c/o University Dental Clinic Medical University of Vienna Department of Prosthodontics

in freier Mitarbeit

Dr. med.

Salia Osman

Ästhetische Medizin
Präventivmedizin
Fachärztin für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde

in freier Mitarbeit

Dieter Orth

Facharzt für Anästhesie
bestsleep24.de

in freier Mitarbeit

Praxismanagement

Esther May

Praxismanagement

Zahnmedizinische Fachangestellte

Qualitätsmanagement-Fachkraft

Ananda Riemer

Praxismanagement

Zahnmedizinische Fachangestellte

 

Behandlungsteam

Suzanna Schließmann

Empfang

Zahnmedizinische Fachangestellte

Ebtesam Al-Moqbeli

Zahnärztin in Anerkennung

Paul Graszynski

stud. med. Studienkoordinator

Saliha Akbudak

Zahnmedizinische Fachangestellte

Verwaltung

Jonathan Seitz

Assistent Geschäftsführung

Maria Wiborny

Klinik- und Zentrumsorganisatorin

maria.wiborny@mail.klinikum-darmstadt.de

Claudia Ziegler

Abrechnung, Zukunftsakademie Dens Pfalz e.K.

Dr. Claudia Welz-Spiegel

Externe Qualitätsmanagement-Beratung

Sven Joachimsthaler

Dentale IT

Dieter Pfannkuchen

Facility Management

Priv.-Doz. Dr. med. Dr. med. dent. Dr. med. habil. M.Sc.

Oliver Seitz

Implantologie | Ästhetische Gesichtschirurgie | Plastische und Ästhetische Operationen | Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

1991 Beginn des Humanmedizinstudiums an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

1997 Ablegen der dritten Staatsexamensprüfung und Teilapprobation als Arzt

1997 Beginn des Zahnmedizinstudiums an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

1999 Wechsel an das Zentrum der Zahn- , Mund- und Kiefernheilkunde (Carolinum) der Johann Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main

2001 Arzt im Praktikum an der Abteilung für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie am Klinikum Offenbach (Leiter: Dr. med. Dr. med. dent. J. Neubert)

2002 Ablegen des zahnmedizinischen Staatsexamens und zahnmedizinische Approbation

Promotion zum Dr. med. an der der Karl-Ruprecht Universität Heidelberg mit dem Thema: „Die moderne Hospizbewegung in Deutschland auf dem Weg ins öffentliche Bewusstsein“ (Betreuer: Prof. Dr. W. U. Eckart, summa cum laude)

Arzt im Praktikum am Institut für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie des Klinikums der Johann Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main (Direktor: Prof. Dr. E. Seifried) und wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Arbeitsgruppe für Stammzellbiologie (Leiter: PD Dr. R. Henschler)

2003 Wechsel als Arzt im Praktikum an die Klinik für Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie des Klinikums der Johann Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main (Direktor: Prof. Dr. Dr. K. Bitter)

2003 Ärztliche Approbation und wissenschaftlicher Assistent an o. g. Klinik

2005 Hygienebeauftragter Arzt der o. g. Klinik

2006 Aufbau und wissenschaftliche Leitung der Arbeitsgruppe Theorien und neue Therapien in der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (AGTNT)

2007 Qualitätsmanagementbeauftragter Arzt der Klinik für Mund-, Kiefer- und Plastischen Gesichtschirurgie des Klinikums der Johann Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main (Direktor: Prof. Dr. Dr. R. Sader)

2007 Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

2007 Oberarzt der Klinik für Mund-, Kiefer- und Plastischen Gesichtschirurgie des Klinikums der Johann Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main (Direktor: Prof. Dr. Dr. R. Sader)

Seit 2008 Onkologischer Schwerpunktleiter der Klinik für Mund-, Kiefer- und Plastischen Gesichtschirurgie (Direktor: Prof. Dr. Dr. R. Sader)

2009 Geschäftsführender Oberarzt der Klinik für Mund-, Kiefer- und Plastischen Gesichtschirurgie (Direktor: Prof. Dr. Dr. R. Sader, unbefristet)

2010 Stellv. Sprecher des Kopf-Halsschwerpunktes des Universitären Zentrums für Tumorerkrankungen am Klinikum der Johann Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main

Zertifikat ästhetische Gesichtschirurgie der Akademie der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

2011 Sprecher des Kopf-Halsschwerpunktes des Universitären Zentrums für Tumorerkrankungen am Klinikum der Johann Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main

Zusatzbezeichnung Plastische und Ästhetische Operationen

Promotion zum Dr. med. dent. an der Johann Wolfgang-Goethe-Universität mit dem Thema: „Wachstums-, Differenzierungs-, Migrations-, Homing- und Engraftmentverhalten adulter humaner mesenchymaler Stamm- und Vorläuferzellen unter besonderer Berücksichtigung der Osteoregeneration“ (Betreuer Prof. Dr. R. Henschler, summa cum laude)

2012 Habilitation zum Dr. med. habil. mit dem Thema: „Grundlagen der normalen und gestörten Wund- und Transplantatheilung in der plastisch rekonstruktiven Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie“

2012 Erlangung der Venia legendi (Lehrbefugnis) für das Fach Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie und Antrittsvorlesung als Privatdozent

2014 Aufbau des Zentrums für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie Hanau (MKG-PALAIS)

2016 Master of Science (M.Sc.) für Ästhetische Gesichtschirurgie an der Universität Witten / Herdecke

2017 Ausbildung zum Qualitätsmanagement-Beauftragten an der TÜV Akademie
Erlangung des Tätigkeitsschwerpunktes Implantologie

2022 Umbenennung des „MKG PALAIS HANAU“ in „Bella & Dent – Zentrum für Implantologie und Ästhetik“

2023 Direktor der Klinik für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Plastische-Ästhetische Operationen,
Zentrum für dentale Implantologie am Klinikum Darmstadt GmbH Akademisches Lehrkrankenhaus

Dr. Oliver Seitz ist zudem Chefredakteur der Fachzeitschrift „Dentale Implantologie und Parodontologie“ und Referent auf nationalen und internationalen Kongressen u.a. zu den Themen Implantologie und Regeneration.

Dr. Oliver Seitz ist Mitglied in der „Deutschen Gesellschaft für Plastische und Wiederherstellungschirurgie e.V.“ und in der „Deutschen Gesellschaft für Mund- Kiefer- und Gesichtschirurgie e.V.“